Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Bohrbeginn in Kirchstockach

12. September 2008

Im bayerischen Kirchstockach hat die Süddeutsche Geothermie-Projekte GmbH & Co. KG (SGG) mit den Bohrarbeiten für ihr zweites Geothermie-Kraftwerk begonnen. Das Investitionsvolumen für das Projekt beläuft sich auf ca. 35 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit.

Wie beim ersten Vorhaben der SGG im benachbarten Dürrnhaar wird zunächst eine geothermische Dublette erstellt. Beide Bohrlänge wird jeweils etwa 4.400 m betragen, wodurch nach Unternehmensangaben das Wasser in etwa 3.800 m Tiefe erschlossen werden kann. Verläuft alles nach Plan, sollen die Bohrarbeiten je Bohrloch etwa drei Monate andauern. Danach starten Pumptests, um bis Anfang 2009 die geothermische Fündigkeit nachzuweisen. Zu Beginn des Jahres 2010 soll plangemäß der erste Strom eingespeist werden. Die Bohrarbeiten werden mit einer Anlage der Hochtief-Tochtergesellschaft Streif Baulogistik GmbH ausgeführt. Insgesamt plant die SGG eine Serie von mindenstens fünf Anlagen im Süddeutschen Molassebecken. Weitere Standorte sind unter anderem Palling, Wolfratshausen und Holzkirchen. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 l 2020
Von den Auswirkungen gesetzlicher Regelungen auf die Geothermie bis hin zu den neuesten Entwicklungen der bayerischen Geothermieanlagen reichte das Themenspektrum beim Praxisforum Geothermie.Bayern 2020, das am 14. Oktober in Pullach stattfand. Das neue Format Hybridveranstaltung stieß mit über 100 TeilnehmerInnen auf reges Interesse. ... mehr

Termine

« Oktober 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!