Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Geothermie in Bayern im BR

16. März 2015

Der Bayerische Rundfunk hat gerstern eine eindrucksvolle Reportage über die Nutzung der Geothermie in Bayern ausgestrahlt.

In der Sendereihe "Unter unserem Himmel" hat der Bayerische Rundfunk gestern eine 45-minütige Reportage über die erfolgreiche Nutzung der Geothermie in Bayern ausgestrahlt. Die Sendung aus dem letzten Jahr beleuchtet die Geothermie in verschiedenen Projekten, aber auch unterschiedlichen Nutzungsarten. Neben den Projekten in Unterföhring, Taufkirchen und Unterhaching wurde auch ausführlich die Wärmenutzung im Gemüseanbau in Kirchweidach aus Sicht des Gemüsebauerns, der verantwortlichen Gemeindevertreter und eines Landwirts dargestellt.

Am Ende des Films wurde auf das bisher noch nicht erfolgreiche Projekte in Mauerstetten eingegangen, wo die Erlaubnis für eine weitere Nutzung der bisher trockenen Bohrung vorliegt. Hier kamen auch Kritiker und ein Gegner der Geothermie zu Wort. Die Kritiker verwiesen auf die mangelnde Information der Bevölkerung bei der geplanten Arbeiten, bei denen unter anderem Fracking eingesetzt werden soll. In der Reportage wird jedoch auch betont, dass sich das Fracking für die Geothermie grundsätzlich vom Fracking für Schiefergas unterscheidet.

Zusammengefgasst ist dem BR ein sehr schöne und infortmative Sendung gelungen, die an verschiedenen Standorten in Oberbayern und Schwaben die Meinungen unterschiedlicher Akteure zur Geothermie darstellt.

Die Sendung ist in der Mediathek des BR anzusehen. (js)

Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« März 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!